23. September 2020
Spannend! Mitreißend! Fesselnd! Diese drei Bücher habe ich in zwei Tagen und einer Nacht gelesen! Mittendrin aufhören war unmöglich! Das hatte ich zuletzt vor fast dreißig Jahren, als ich Herr der Ringe zum ersten Mal las. Selbst H. P. von J.K.R. konnte mich nicht so faszinieren. Worum geht es? Eine fantastische Reise in die geheime Welt der Bücher. Was passiert mit den gelöschten Wörtern? Mit den bösen Mails, die wir nie abschicken? Den Nachrichten, die wir voll Wut und Zorn schreiben...

16. August 2020
Als ich zum ersten Mal einen Roman von Terry Pratchett las, habe ich das Buch nach einigen Seiten weggelegt. Ich verstand nichts und war verärgert, dass ich dafür Geld ausgegeben habe. Ein paar Jahre später, an einem verregneten Wochenende, hatte ich absolut kein Lesefutter zuhause. Und da ich Bücher einfach nicht wegwerfen kann, stand der Pratchett-Roman immer noch in meinem Bücherregal. Also startete ich einen zweiten Versuch und... war begeistert! Vielleicht war ich beim ersten Mal noch...

10. August 2020
Was würdest du tun, wenn Gott dir eine zweite Chance gibt, obwohl du gar nicht an ihn glaubst? Genauso passiert es Anthony Spencer. Ein Manager, der sein Leben ganz nach der Devise „Schneller, höher, weiter“ lebt. Für ihn zählt nur Geld und Macht. Die Menschen in seinem Leben bleiben dabei auf der Strecke. So wie seine Gesundheit. Nach einem Totalzusammenbruch liegt Anthony im Koma. Dort begegnet ihm nicht nur Jesus (in Jeans und Holzfällerhemd 😉), sondern auch der Heilige Geist, in...

05. August 2020
Ich bin Ich... ... aber wer bin ich? Ein Kinderbuch? Jein. Auf jeden Fall eins meiner absoluten Lieblingsbücher! Als Kind war ich in das bunte Irgendwas verliebt. Ein Wesen, eher Tier als Mensch, aber dann auch doch nicht. Vor einige Jahren habe ich das Buch wieder entdeckt und gelesen - mit dem Verstand eines erwachsenen Menschen. Wobei ich schon lange versuche zu definieren, was denn Erwachsensein bedeutet. Es ist mir bis heute nicht gelungen. Vielleicht auch ein Grund, warum mich dieses...

04. August 2020
Ich bin Circe (hier seufze ich, weil ich es wie Scylla verschlungen habe) Wenn jemand der Meinung ist, man könne Charisma erlernen, dem sei gesagt, nicht einmal die Götter besitzen Charisma im Standardgepäck ihrer Charakterausrüstung. Wenn jemand von euch immer schon Verliebtheit empfand für die Heldinnen und Helden alter griechischer Sagen, dann - ich schwöre bei Zeus, Hera, Hermes, Ares, Artemis, Aphrodite, Athene und Helios und all den anderen Taugenichtsen im Olymp - empfehle ich euch...

25. Juli 2020
Ich gebe zu, ich kaufe nicht gerne so dünne Bücher. Die sind immer so schnell ausgelesen. Bei diesem Buch habe ich eine Ausnahme gemacht. Und das war gut so! Es ist die ideale Lektüre für einen romantisch verkitschten Menschen, so wie ich einer bin. Verlieben, Irrungen und Wirrungen, die richtige Portion Drama und natürlich ein Happy-End. Das alles verpackt in eine wahre Begebenheit – ein Zoodirektor, der, aus der Not heraus, zwei Esel als Zebras verkleidet. Ich habe es in einem Rutsch...

15. Juli 2020
„Ich wünsche mir keine Gelehrsamkeit oder Würde oder Respekt. Ich wünsche mir Musik und Morgenrot und deine Wange an der meinen“ (Rumi) Jubilee – eigentlich ein Name, der Anlass gibt zur Freude, zum Feiern. Es sei denn, man leidet an einer Allergie gegen Menschen. So wie Jubilee Jenkins. Jeder Hautkontakt mit einem anderen Menschen kann für sie tödlich enden. Was das Schicksal nicht daran hindert, ihr die Liebe zu schicken. Einen Mann, den Jubilee nicht einmal küssen kann, ohne...

04. Juli 2020
„Das sich verlangsamende Individuum, das eher einen Gang herunterschaltet – und vielleicht sogar völlig stillsteht – erscheint in einer manisch anmutenden Optimierungskultur deplatziert und wird schnell als krank (depressiv) betrachtet.“ Wie gesagt, ich habe kein Lieblingsgenre. Gerne lese ich auch Sachbücher, Lebensratgeber. Ein kleiner, infektiöser Partikel (der, dessen Namen ich hier nicht nennen möchte, weil er schlimmer ist als Lord Voldemort) hat es vor Kurzem geschafft, die...