10. März 2020
Nix ist zu verrückt… … um nicht von mir erlebt zu werden! 😜 Es gibt in meinem Leben wunderbarer Menschen. Diese verfügen über eine Fähigkeit, die eigentlich jeder Mensch hat. Sie sind Meister im Spielen des Triggeridoos. Und ich höre die erstaunten Ausrufe – Was bitte ist das?!!😳 Ein Triggeridoo ist ein ganz besonderes Instrument. Der Mensch, der es spielt, weiß nicht, dass er es spielt. Und der, der es hört, ist der einzige Mensch, der es hört. Richtig muss es heißen, er...
27. Februar 2020
Die Kirschen 🍒🍒 in Nachbars Garten… … schmecken auch nicht besser. Und auch das Gras ist auf der anderen Seite nicht grüner. Obwohl das viele Menschen glauben und neidvoll über den Zaun blicken. Was hat der da drüben, was ich nicht habe? Was kann der besser? Wo hat er mehr? Und vor lauter rüberstarren vergessen sie ihr eigenes Leben zu leben. Und ihr Hals wird immer länger und ist gar nicht mehr voll zu kriegen. Und der Nachbar baut den Zaun immer höher, damit der Langhals...
14. Januar 2020
Hinterm Horizont... … geht’s weiter... Aber was genau ist da? Hinterm Horizont?🤔 Ein neuer Tag, singt der Udo. Ein neuer Tag, an dem die Sonne☀️ aufgeht. Immer, immer wieder, singt der andere Udo. Und schon bald ist hinterm Horizont ein neues Jahr. Ein neues Jahrzehnt. Und ich steh da. Will in die Morgenröte hinterm Horizont schauen und sehe nur... Nebel🌫. Regen🌧. Grau in grau. Nix geht weiter! Weil sich dieser Nebel auch auf´s Hirn legt. Auf`s Gemüt. Kein rosa-bunter Nebel....
23. Dezember 2019
A stille Zeit… … a fade Zeit, mog maunch ana sog`n. Do muas i Di doch glei amoi frog´n – Wos glaubst, warum de Baam ihre Blattln verlier´n? De Viecha si zum Schlof´n vazieg´n? De gaunze Natur jetzt obafoart? Und stü und stad ihre Kräfte spoart? Weu´s woas, dass neiche Joar boid kimmt, da Frühling seinen Plotz einimmt. De Wöd daun wieda leb´n wü. Drum sei a Du stad und gaunz stü. Rast´ Di aus, von der vergaungnen Zeit, damit Di s`neiche Joar daun g`freit.
12. Dezember 2019
… ist eine Zeit, über die sich die Oma gar nicht freut! In unserer Generationen-WG bin ich der Morgenmensch. Nein! Ich leide nicht an seniler Bettflucht! Ich war immer schon eine Frühaufsteherin. Also, ehrlich gesagt, inzwischen eine Frühmunterwerderin. Um den Tag in Ruhe und Entspannung beginnen zu können, weckt mein Wecker mich extra eine Stunde früher. Dann ab in die Küche. Nachttopfgroßes Kaffeehäferl mit heißem und süßem Milchkaffee füllen und zurück ins warme Bett. Dort...
14. November 2019
Sprechstunde mit einem Freu(n)d Früher war alles besser...... …naja, anders. In einer bekannten, österreichischen Frauenzeitschrift habe ich einige interessanten Neuigkeiten über mich erfahren: „Singles haben durchschnittlich 4 Dates pro Jahr“ - Wer von den Damen da draußen hatte meine 4 Dates?!😲 Ich wäre da gerne selber hingegangen. Könnt ihr mir wenigstens mitteilen, ob sich die Dates gelohnt haben, oder ob ich eh nix Aufregendes versäumt habe? „Im Laufe unseres Lebens haben...
04. November 2019
Gottseidank jetzt ist´s vorbei mit der Gruselmonsterei!🎃 Ja, ich gebe zu, ich bin keine Freundin von Hallo Wien (und verstehe auch den Sinn nicht – warum soll ich am 31. Oktober Wiener begrüßen🤷‍♀️? Ich mag die meisten von denen schon das restliche Jahr nicht!) Meine Abneigung bekamen dann auch einige der herumstreunenden Monster zu spüren. Nein, ich wurde nicht handgreiflich! Aber nicht, weil man Kinder nicht schlagen darf, sondern weil ich Angst hatte, dass die „Kinder“...
24. Oktober 2019
Wie wirklich ist die Wirklichkeit… Wisst ihr, was ich gerne mal machen würde? Eine Donnerpredigt! So richtig wie Don Camillo auf der Kirchenkanzel⛪️ stehen und der versammelten Gemeinde (oder einem von mir auserwählten Personenkreis😉) gehörig den Marsch blasen, die Leviten lesen, meine Wirklichkeit auf´s Auge👁🤛 drücken. Wohlgemerkt – MEINE Wirklichkeit. Denn wie schon Paul Watzlawick schrieb – „Zu denken, die eigene Wirklichkeit sei die Wirklichkeit schlechthin, ist...
18. Oktober 2019
Heutzutage ist es nicht leicht eine Frau zu sein. Wahrscheinlich ist es auch nicht leicht ein Mann zu sein (vielleicht kann mir da der eine oder andere Mann seine Meinung kundtun😊). Also, einigen wir uns darauf – heutzutage ist es nicht leicht ein Mensch zu sein. Das Angebot an Persönlichkeitsidentifikationen ist groß. Glaubensrichtungen gibt´s wie Sand am Meer, von den alteingesessenen Christen bis zu den modernen Spiris. Dann kommt noch die jeweilige Ernährungsform...
07. Oktober 2019
Ich denke, also bin ich (René Descartes, Philosoph)… … ja, was denn eigentlich? Ich bin ein Mensch. Ich bin eine Frau. Ich bin friedhofsblond. Usw. Das sind sichtbare Tatsachen. Aber was bin ich innendrin? Ich bin humorvoll, friedliebend, empathisch, intelligent, belesen, sarkastisch, harmoniesüchtig, offenherzig, sympathisch, liebevoll… und wie ich das so schreibe, kommt mir plötzlich der Gedanke – „Darf ich das von mir selbst eigentlich sagen?“ Und was ist mit den nicht so...